Mein neuer Blogartikel für Revolution News (Englisch): #ThisIsACoup #Greece: #OXI means OXI!

thisacoupdemoMein neuer Blogartikel für Revolution News (Englisch)   Mein neuer Blogartikel für Revolution News (Englisch): #ThisIsACoup #Greece: #OXI means OXI! weiterlesen

Advertisements

#Wuppertal: Raus aus der Szene! – #WirMüssenReden

15mstilbruchPersönlichen, Subjektiven und unvollständigen Artikel und Bericht von der Krawall Kröte über die Veranstaltung „Wir müssen reden!“ am 04. und 05. Juli im Café Stil Bruch in Wuppertal.

Es ist schon eine Weile her seit ich einen Artikel unter dem Titel „Einige Gedanken zu der aktuellen Situation in Spanien und was wir daraus lernen können“ veröffentlicht habe. Während des Schreibens entstand die Idee für eine Veranstaltung: Wir müssen reden! Am Wochenende vom 04. und 05. Juli war es dann soweit. Bis zu 40 Menschen in der Spitze diskutierten viele Themen und es gab am Samstag Abend auch noch eine kleine, aber feine, laute und bunte Demonstration auf dem Wuppertaler Ölberg. Dieser Artikel wurde geschrieben von jemandem, der sich seit über 30 Jahren in autonome Gruppen eingebracht hat und ist aus dem Grund auch zum größten Teil aus dieser Perspektive geschrieben worden. Ich möchte aber betonen, dass es auch Teilnehmer*innen gab, die sich bis jetzt nicht in politische Gruppen eingebracht haben und ich empfand das als sehr erfrischend.

#Wuppertal: Raus aus der Szene! – #WirMüssenReden weiterlesen

Es geht voran!

radtraining11jAls ich letzte Woche wieder ins Radtraining eingestiegen bin, habe ich nicht erwartet, dass es so gut laufen würde. Ich fuhr die erste Woche nur flache Strecken, um zu schauen wo ich eigentlich stehe und weil es ideal ist, um aufzubauen. Um den inneren Schweinhund immer wieder überwinden zu können, hab ich mir ein hohes Ziel gesetzt: Die Bergpässe auf Teneriffa. Rundum den Teide (3718 Mtr) geht es immerhin auf knapp 2500 Meter hoch und dafür muss Mensch ordentlich trainieren. Ich war in Januar schon dort, allerdings mit dem Auto. Die Vulkanlandschaft unterwegs und der Ausblick auf El Teide und den Atlantik den Mensch von dort hat, ist atemberaubend. Im Januar dachte ich schon, dass dies ein gutes Ziel für einen Radfahrer wäre, aber konkret wurde dies erst, als ich im Laufe dieses Jahres merkte, dass meine Kondition deutlich besser wurde. 

Es geht voran! weiterlesen

Zurück auf dem Rad

20150603_183147So ein Radrennen kann inspirieren. In Deutschland werden viele das nicht begreifen: „Die sind doch alle gedopt!“ und „Das ist doch Betrug!“ Merkwürdigerweise sagen die gleichen Menschen das nicht über Fußball, obwohl nachweislich Fußballspiele geschoben wurden (Wettskandal) und ein renommierter Verein wie Juventus Turin in den neunziger Jahren nachweislich systematisch gedopt hat. Über die FIFA reden wir besser auch nicht. Es ist gut möglich, dass immer noch viele Profi-Rennfahrer gedopt sind, auch heute noch. Ich weiss es einfach nicht. Im Profisport geht es um viel Geld und ich betrachte das Ganze dann auch vor allem als Entertainment. Auch wenn ich die Leistung schon anerkenne. Sport ist für mich dass was du selbst machst, oder dir um die Ecke im kKeinen anschauen kannst (und selbst da können wir uns nicht mehr sicher sein). Aber darüber möchte ich hier an dieser Stelle gar nicht schreiben. 

Zurück auf dem Rad weiterlesen

Einige Gedanken zu der aktuellen Situation in Spanien und was wir daraus lernen können

Podemos Veranstaltung am 2. Mai in einem Park in Madrid.
Podemos Veranstaltung am 2. Mai in einem Park in Madrid.

Die Kommunalwahlen in Spanien haben die regierende Partido Popular (PP) tiefgeschockt. Die Parteispitze der PP weiß, worum es geht. Podemos und den lokalen Bündnissen in Städten wie Barcelona und Madrid geht es um nichts weniger als eine demokratische Revolution. Was am 15. Mai 2011 (nach langer Vorbereitung) mit Platzbesetzungen angefangen hat, hat sich zu einer Massenbewegung entwickelt, die auf allen Ebenen kämpft.

Einige Gedanken zu der aktuellen Situation in Spanien und was wir daraus lernen können weiterlesen

Bilder im Kopf..

1999: Unterwegs zu einem Flüchtlingslager an der Kosovarisch/Albanische Grenze
1999: Unterwegs zu einem Flüchtlingslager an der Kosovarisch/Albanische Grenze

Ein alter Text aus 2012:

Alle reden vom Krieg.. Krieg gegen Iran.. Krieg in Syrien, Krieg hier, Krieg da.. Mir wird schlecht dabei. Krieg ist nicht das was wir im Fernsehen sehen, auch nicht das was wir im Internet sehen. Krieg ist der Geruch vom Todt, von verbrannte haut.. Krieg ist Blutflecken an der Wand, der traurigen Blick aus den leeren Augen von Kinder in Flüchtlingslager die man nie wieder vergessen wird.

Bilder im Kopf.. weiterlesen